Hauberlinge – eine bayerische Spezialität

Hauberlinge, Hauber Kücherl oder  im Dialekt auch „Hauber Kiache“ sind ein echtes „Schmankerl“ oder zu Hochdeutsch ein echter Leckerbissen. Wer seinen Gästen also einmal eine Abwechslung bzw. etwas Besonderes auftischen möchte, der liegt mit dieser Beilage für eine Suppe, zur Brotzeit oder auch zum Kaffee goldrichtig.

 

Hauberlinge Rezept – die Zutatenliste

  • 500 Gramm Weizenmehl (Wir haben Tagwerk Weizenmehl Type 550 verwendet)
  • 250 Gramm Roggenmehl (Wir haben Tagwerk Roggenmehl Type 997 verwendet)
  • ¾ Liter dunkles Bier
  • 1 Würfel Hefe
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 1-2 Esslöffel Salz
  • 1-2 Esslöffel Kümmel
  • 2 Esslöffel Schnittlauch
  • 1 Liter Sonnenblumen Öl (unsere Empfehlung: Bratöl)

Zutaten Rezept Hauberlinge

 

Außerdem brauchen Sie zum Backen der Hauberlinge:

  • große Schüssel
  • Kochlöffel
  • Pfanne (28 cm Durchmesser bei einem Liter Öl)
  • Teelöffel (zum ausmachen der Hauberlinge)
  • 2 Gabeln oder eine Zange (zum Wenden im Fett)

 

Zubereitung der Hauberlinge

Für alle die keine Erfahrung haben mit kochen und backen, zeigen wir die notwendigen Schritte mit Bildern. Keine Sorge, eigentlich kann dabei wirklich nichts schief gehen.

Den Teig für die Hauberlinge zubereiten

Hefewürfel zerbröckeln im MehlTeiglein für Hauberlinge anrühren

Weizenmehl und Roggenmehl in eine große Schüssel sieben. Backpulver darunter mischen und alles vermengen. Jetzt den Hefewürfel in der Mitte zerbröckeln und mit ¼ Liter Bier (lauwarm) ein Teiglein anrühren. Dann an einen warmen Ort stellen und gehen lassen.

Teig Hauberlinge gehen lassenGewürze Hauberlinge - Salz, Schnittlauch und Kümmel

Tipp: Bei der Wahl der Schüssel bitte daran denken, dass der Teig für die Hauberlinge durch das Gehen sein Volumen leicht verdoppeln kann.

Alle Zutaten Hauberlinge verrühren

Nach 20-30 Minuten Salz, Kümmel und Schnittlauch dazugeben. Mit ½ Liter Bier (lauwarm) alles zu einem Teig verrühren und für 30 Minuten an einen warmen Ort stellen.

Teig Hauberlinge gut verrührenTeig Hauberlinge gehen lassen

Teig nochmals abschlagen und erneut für 30 Minuten gehen lassen.

Teig nach dem gehen lassen abschlagenTeig Hauberlinge nach dem Gehen

Hinweis für Anfänger: Beim Gehen lassen immer Deckel oder Tuch auf die Schüssel.

Die Hauberlinge im Öl ausbacken

Jetzt geht es in die letzte und im wahrsten Sinne heiße Phase. Das Öl wird in der Pfanne erhitzt. Die Temperatur muss richtig eingependelt werden. Bei zu niedriger Temperatur zieht der Teig viel Fett und bei zu hoher Temperatur raucht das Öl und die Hauberlinge werden zu schwarz.

Mit dem Teelöffel (manche machen es mit einem Esslöffel, aber wenn der Teig gut gegangen ist, empfehlen wir einen Teelöffel) werden die Hauberlinge ausgemacht.

Wie das funktioniert? Sehen Sie sich dazu unser Video an oder die Bilderreihe:

Sie geben den ersten Teelöffel Teig in das heiße Öl. Dann nehmen Sie direkt einen zweiten Teelöffel Teig und setzen diesen auf den ersten Teigling, der bereits in der Pfanne ist. Dieser gleitet dann von selbst nach unten ins Öl. Das machen Sie bis es 4 Teiglinge aneinander sind. Das klingt schwieriger als es ist.

Hauberlinge ausbacken Teil 1Hauberlinge ausbacken Teil 2Hauberlinge ausbacken Teil 3Hauberlinge ausbacken Teil 4

 

Jetzt können Sie die leckere bayerischer Spezialität genießen. Zur Brotzeit, zu einer Kartoffelsuppe oder einer Tasse Kaffee. Am besten schmecken die Leckerbissen warm, darum am besten vor dem Genießen kurz auf den Toaster legen.

Hauberlinge in der Pfanne

 

Das ist die Menge die Sie erhalten. Sieht nach viel aus, aber der Erfahrung nach ist die Leckerei schnell vergriffen. Wenn man nicht soviele auf einmal essen möchte, dann ist das auch kein Problem. Die Hauberlinge lassen sich gut einfrieren und dann bei Bedarf auftauen.

22 frisch gebackene Hauberlinge

 

Hauberlinge sind traditionell vegan

Die gute Nachricht für Vegetarier und Veganer ist, dass Hauberlinge vegan sind. Das ist traditionell so, wir haben das Rezept nicht verändert. Wir möchten nur darauf hinweisen, da wir uns nicht mit dem Verbraucherschutz anlegen möchten.

Ob man Hauberlinge auch glutenfrei zubereiten kann haben wir nicht geprüft, aber wer es ausprobiert soll uns seine Erfahrungen gerne mitteilen!

Wir werden ab jetzt regelmäßig Rezepte ausprobieren und dann bei Gefallen mit Ihnen teilen. Ziel ist es Gerichte ohne tierische Produkte zu kochen, auch wenn das ursprüngliche Rezept nicht so vorgesehen war. Das doopin Kochstudio freut sich schon auf Anregungen, deshalb schreiben Sie uns gerne, wenn Sie bestimmte wünsche haben. Wenden Sie sich auch gerne an uns, wenn Sie einen Vorschlag oder eine Frage haben.

 

(Quelle Bilder: © doopin • Deutsche Messefilm & Medien GmbH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.