micro photonics 2016 Berlin – Miniaturisierung in der Photonik und Mikrosystemtechnik

Die micro photonics ist ein internationaler Kongress mit begleitender Fachmesse, der auf hohem Niveau Einblick in die optischen Technologien bietet. Die jährlich angesetzte Messe wendet sich ausschließlich an Fachbesucher. Kongress und Ausstellung drehen sich im Oktober rund um kleinste und allerkleinste Partikel und deren Innovationskraft in unterschiedlichen Aufgabenfeldern. Die micro photonics 2016 ist vom 11. bis zum 13. Oktober in Berlin zu Gast.

Prof. Dr. Jürgen Popp vom Leibnizinstitut in Jena wird gemeinsam mit Dr. Henning Schröder vom Fraunhoferinstitut dem Kongress vorsitzen. Neben vielen weiteren Themen beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Einsatzmöglichkeiten von Lasertechnologie auf Basis von Mirco- und Nanophotonics. Neue Herstellungstechnologien werden machbar. Biophotonics hingegen eignen sich für innovative Bildgebungsverfahren in der Medizin, bei dem sich zum Beispiel krankes von gesundem Gewebe optimal unterscheiden lässt. Der Kongress beleuchtet beide Fragestellungen.

Im Rahmenprogramm der micro photonics Berlin warten auf den Messegast weitere spannende Themen und Workshops. Mit begrenzter Teilnehmerzahl tritt zum Beispiel das EPIC Tech Watch Programm an, das Interessierte in der Halle 7.2b finden. Ferner sind zwei Handlungsfeldkonferenzen angesetzt: »Optik für Kommunikation und Sensorik« und »Mikrosystemtechnik«. Für Nachhaltigkeit kann die angebotene B2B-Kooperationsbörse sorgen, wo zum Austausch und zum Networking eingeladen ist. Die Teilnahme ist kostenlos bei Vorlage einer Eintrittkarte zur Messe. Um Voranmeldung wird gebeten.

 

Termin micro photonics Berlin: 11.10.2016 – 13.10.2016

Veranstaltungsort: Messe Berlin

Adresse: Messedamm 22, 14055 Berlin

Webseite der Messe: www.micro-photonics.de

 

(Bildquelle: Titelbild zur micro photonics 2016 Berlin – © kirill_makarov | Fotolia.com)