INTERGEO Stuttgart 2015

Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement – INTERGEO Stuttgart 2015

Es wäre vermessen, anzunehmen, die Welt wäre bereits vollständig vermessen. Dass dem nicht so ist, besprechen Geodäten regelmäßig auf der INTERGEO an jährlich wechselnden Standorten. In diesem Jahr treffen sich die Landvermesser, Geoinformatiker, Kartografen, Behördenvertreter und Unternehmen aus diesem Tätigkeitsfeld in den Hallen der Landesmesse Stuttgart. Die Fachmesse mit Kongress findet vom 15. bis zum 17. September statt.

Die INTERGEO erfreut sich internationaler Beachtung. Sie stellt weltweit eine der maßgeblichen Messen in diesem Bereich dar. Dr. Thomas de Maizière stellt in seinem Grußwort klar, wo die die ermittelten Geodaten im Alltag aller zur Anwendung gelangen: Sie bilden die Grundlage für das Kartenmaterial von Navigationsgeräten, umfassen Informationen über das Wetter oder zeigen Schäden infolge von Naturkatastrophen. Deutlich wird dies dadurch, dass die INTERGEO heute weit mehr Themen umfasst als die Ermittlung von Stecken oder die Höhe der Gebirge. Durch die Geoinformatik und der dort eingesetzten Technik gelingt es, Zusammenhänge klarer zu überschauen und bessere Voraussagen zu treffen als jemals zuvor in der Vergangenheit. Die INTERGEO ist maßgeblich beteiligt an dieser Entwicklung.

Waren bis vor wenigen Jahren satellitengestützte Messungen und das Tachymeter die wichtigsten Datenlieferanten kommen nun weitere Möglichkeiten hinzu. Praktisch von überall starten sogenannte Drohnen, um im Auftrag der Wissenschaft Daten zu sammeln. Den Unmanned Aerial Systems (UAS) – unbemannten Flugsystemen – kommt immer mehr Bedeutung in der Geodäsie zu. Für einen umfassenden Überblick hat die INTERGEO die maßgeblichen Hersteller und Lieferanten nach Stuttgart gebeten, die unterschiedliche Lösungsansätze vorstellen. Schon jetzt lässt sich sagen: Die Anwendung wird einfacher durch integrierte Systeme. Flugplanung und Datenauswertung unterstützen den Arbeitsablauf. Dank sinkender Preise wird diese Art der Datenerfassung auch für KMU interessant.

INSPIRE ist der klangvolle Name einer europäischen Richtlinie, die sich mit dem Aufbau einer Geodatenstruktur für Europa beschäftigt. INSPIRE steht für Infrastructure for Spatial Information in Europe. Bereits seit 2012 findet die Nationale INSPIRE Konferenz im Rahmen der INTERGEO statt. So auch in diesem Jahr. Weitere Kongressthemen beschäftigen sich mit Geoinformation im Zusammenhang mit Mobilität. Täglich fallen außerhalb der wissenschaftlichen Betrachtung enorme Datenmengen an. Die Kurve steigt exponentiell. Big Data ist dementsprechend ein brisantes Thema auch auf dem INTERGEO Kongress. Big Data bietet Chancen und Risiken: Unternehmen können von der freien Verfügbarkeit der von Anwendern mobil gesammelten Daten profitieren und ihre Geschäftsgänge optimieren. Dem gegenüber stehen strenge Datenschutzrichtlinien in Deutschland. Wie Vernetzung unter Berücksichtigung aller Interessen glücken kann, ist eines der Themen auf dem Kongress. Weitere Veranstaltungen sind gelistet.

Für alle, die in diesem Jahr nicht teilnehmen können: Die zukünftigen Veranstaltungsorte der INTERGEO heißen Hamburg (2016) und Berlin (2017).

 

Termin INTERGEO Stuttgart: 15.09.2015 – 17.09.2015

Veranstaltungsort: Messe Stuttgart

Adresse: Messepiazza 1, 70629 Stuttgart

Webseite der Messe: www.intergeo.de

 

(Bildquelle: Titelbild zur Messe INTERGEO Stuttgart 2015 – © Pictures news | Fotolia.com)

 

Artikel zur Intergeo 2017 Berlin

Artikel zur INTERGEO 2016 Hamburg

Artikel zur INTERGEO 2014 in Berlin