INHORGENTA MUNICH München 2015

Internationale Fachmesse für Schmuck und Edelsteine – INHORGENTA MUNICH München 2015

Vom Diamant-Ring bis zur Gold-Uhr, vom edlen Stift bis zur exklusiven Perlenkette – im Februar trifft sich die Fachwelt zu einer ganz speziellen Luxus-Messe, der Inhorgenta Munich. Der Besuch der Edel-Messe in Fachbesuchern aus bestimmten Branchen vorbehalten. Zugelassen werden ausschließlich Branchenvertreter, die mit Edelsteinen, Perlen oder Schmuck handeln. Dazu zählen zum Beispiel Uhrmacher, Goldschmiede, Münzhändler oder auch Boutiquen mit einem entsprechenden Sortiment. Aufgrund der hochpreisigen Ausstellungsstücke sind die Zugangsbedingungen sehr hoch. Wer die Messe besuchen möchte, muss entsprechende Legitimationen vorlegen. Ausdrücklich ausgeschlossen werden nach Angaben der Veranstalter Zahnärzte und Banken, aber auch Rechtsanwälte, Unternehmensberater und andere Interessenten, die nicht direkt mit Edelsteinen bzw. Schmuck handeln.

Im Jahr 2014 präsentierten sich 1.197 Aussteller auf der Inhorgenta Munich in einem hochwertigen Ambiente. Es kamen knapp 30.000 Besucher aus 80 Ländern zu der Schmuck- und Edelstein-Messe. Davon etwa ein Drittel aus dem Ausland, vor allem aus Österreich und Italien, aus der Schweiz, den Niederlanden, der Tschechischen Republik und Großbritannien. Nach eigenen Angaben beurteilten 99 Prozent der Besucher die Inhorgenta Munich als ausgezeichnet, sehr gut oder gut. Auch die Internationalität der Aussteller (48 Prozent) wurde von einem Großteil der Besucher gelobt, ebenso wie die angenehme Atmosphäre.

Vom 20. bis 23. Februar 2015 (Freitag bis Sonntag 9-18 Uhr, Montag 9-17 Uhr) bietet die Inhorgenta-Messe nun wieder ein breites Spektrum an Luxustrends an – von Uhren und Schmuck über Edelsteine und Perlen bis hin zu Silberwaren, Technik und Verkaufszubehör. Hier treffen bekannte Marken wie Junghans, Lancaster und Casio mit kleineren Fachfirmen aus der Schmuck- und Edelsteinszene zusammen.

Ein besonderer Trend ist in diesem Jahr der Bereich Männerschmuck. Opulente Ringe sind ebenso gefragt wie Amulette und Uhren – teilweise klassisch und zeitlos, teilweise extravagant mit speziellem Material-Mix. Dieser Trend wurde seit den 80er Jahren stark durch männliche Prominente vorangetrieben, von Karl Lagerfeld über Jonny Depp bis hin zu George Clooney. Aber auch die deutsche Fußballnationalmannschaft hat dazu beigetragen, Männerschmuck salonfähig zu machen. Die Materialvielfalt im Männersegment reicht von Titan und Stahl bis Carbon und Keramik. Auch Holz, Leder und Steine kommen in der kommenden Saison zum Einsatz.

Begleitet wird die Messe von einem umfangreichen Vortragsprogramm, etwa zu Themen wie synthetische Diamanten, Trends im Uhrenmarkt sowie Perlenzucht und -design. Zudem geht es um Kundenpräsentationen, Markenbildung und Faitrade-Produkte. Wer gerne unter Fachleuten Netzwerken möchte, der findet auf der After-Work-Party am 20. Februar reichlich Gelegenheit dazu.

Playlist zur Inhorgenta 2016 auf Youtube: Messe-TV Inhorgenta 2016 auf Youtube

 

Termin INHORGENTA München: 20.02.2015 – 23.02.2015

Veranstaltungsort: Messe München

Adresse: Messegelände, 81823 München

Webseite der Messe: www.inhorgenta.com

 

(Bildquelle: Titelbild zur Messe INHORGENTA MUNICH München 2015 – © Iakov Filimonov | Fotolia.com)

 

Artikel zur Inhorgenta 2019 in München

Artikel zur Inhorgenta 2018 in München

Artikel zur Inhorgenta 2017 in München

Artikel zur Inhorgenta 2016 in München

Artikel zur Inhorgenta 2014 in München