Heimtextil Frankfurt 2015

Die int. Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien – Heimtextil Frankfurt 2015

Experten aus dem Bereich Wohn- und Objekttextilien können sich auf der Heimtextil-Messe bereits im Januar über die weltweiten Trends, Designs und Funktionen der Branche informieren. Die Fachmesse bietet Herstellern, Händler und Designern eine Plattform, um Produkte und Konzepte vorzustellen. Die Fachbesucher sind Raumaustatter und Architekten, aber auch Inhaber bzw. Mitarbeiter von Betten-, Stoff- und Teppichfachgeschäften sowie alle anderen, die sich beruflich mit Wohn- und Objekttextilien beschäftigen.

Im Jahr 2014 zeigten 2.719 Aussteller aus 61 Nationen ihre Produkte und Trends in Frankfurt. Und es kamen rund 67.000 Fachbesucher aus 133 verschiedenen Nationen, um sich einen Überblick über das internationale Angebot an Wohn- und Objekttextilien zu verschaffen. Vom 14. bis 17. Januar 2015 präsentieren nun wieder deutsche und ausländische Aussteller ihre Neuheiten, von Gardinen, Tapeten, Möbelstoffen und Kissen bis hin zu Teppichen, Fußmatten und Sonnenschutz. Auch Bad-, Bett- und Tischtextilien gehören mit zum Angebotsspektrum.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dieses Jahr auf Heimtextilien, die nachhaltig produziert wurden sowie auf der Nachwuchsförderung. Junge Designer und Designstudenten können auf der Heimtextil in Frankfurt ebenso ihre Kreationen präsentieren wie junge Start-up-Unternehmen. Beim „Campus – Ideen der Profis von morgen“ entwickeln Studenten eigens textile Flächen und Produkte für die Heimtextil-Messe. Und mit dem „Young Creations Award Upcycling“ werden Objekte ausgezeichnet, die aus alten Materialien entwickelt wurden.

Außerdem bildet die Heimtextil-Messe mit vier Bereichen ein breites Spektrum an Design-Themen ab. Im Bereich „Sensory“ geht es um den Wohlfühlfaktor, den Designer mit Hilfe von sensorischen und taktilen Reizen kreieren. Dazu gehören unter Anderem intelligente Stoffe, die auf äußere Reize wie etwa Licht reagieren. Auch Inspirationen aus dem Wellness-Segment fließen dort ein. Beim Themenfeld „Mixology“ dreht sich alles um die Vielfalt von Mustern und Farben, die scheinbar chaotisch miteinander kombiniert werden.

Im Themenfeld „Discovery“ geht es darum, Zukunftstrends voraus zu sagen – und zwar mit Hilfe der Erkenntnisse von Astrophysikern. So faszinierend wie der Kosmos können auch die Textilien sein, die dadurch inspiriert werden. Dabei spielen Licht und Dunkel eine wichtige Rolle. Beim Schwerpunkt „Memory“ handelt es sich schließlich um die Besinnung auf das Wesentliche. Statt Konsum und Wegwerfwahn stehen hier Einfachheit und ethisch einwandfreie Materialien, wie etwa Leinen, im Mittelpunkt. Hinzu kommen Muster, die uns vertraut erscheinen und unsere ganz besonderen Lieblingsstücke ausmachen. Tradition und Handwerk treffen hier aufeinander. Wer die neusten Erkenntnisse der Branche mit nach Hause nehmen möchte, findet im Heimtextil-Trendbuch eine Zusammenfassung der Messetrends.

Daten & Fakten:

Messegelände Frankfurt

Mittwoch, 14. Januar 2015, 9-18 Uhr
Donnerstag, 15. Januar 2015, 9-18 Uhr
Freitag 16. Januar, 9-18 Uhr
Samstag 17. Januar, 9-17 Uhr

Tagesticket 28 € (Vorverkauf) / 39 € (vor Ort)

 

Termin Heimtextil Frankfurt: 14.01.2015 – 17.01.2015

Veranstaltungsort: Messe Frankfurt

Adresse: Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt am Main

Webseite der Messe: www.heimtextil.messefrankfurt.com

 

(Bildquelle: Titelbild zur Messe Heimtextil Frankfurt 2015 – © araraadt | Fotolia.com)

 

Artikel zur Heimtextil 2019 in Frankfurt

Artikel zur Heimtextil 2018 in Frankfurt

Artikel zur Heimtextil 2017 in Frankfurt

Artikel zur Heimtextil 2016 in Frankfurt

Artikel zur Heimtextil 2014 in Frankfurt