DIGITAL FACTORY Hannover 2015

IT-Lösungen und Innovationen – DIGITAL FACTORY Hannover 2015

Auch wenn die Weltleitmesse CeBIT erst vor wenigen Wochen erfolgreich beendet wurde, ist die Nachfrage nach IT-Lösungen und Innovationen im digitalen Bereich nach wie vor hoch. Mit der Digital Factory, der internationalen Leitmesse für integrierte Prozesse und IT-Lösungen, werden weiterführende Fragen beantwortet, die sich schwerpunktartig um die Zusammenführung industrieller Prozesse mit Mitteln der IT beschäftigt. An kaum einem anderen Ort ist die Industrie 4.0 konzentrierter anzutreffen als hier.

Vor der zunehmenden Digitalisierung aller Lebensbereiche darf auch die Industrie nicht haltmachen. Die Vernetzung sämtlicher Prozesse von Einkauf und Vertrieb über Produktion und Kundenkommunikation bildet die Basis für Leistungssteigerung und schont Ressourcen. Ein engerer Zusammenschluss zwischen produzierendem Gewerbe und den Leistungen der IT erscheint heute als Garant für Marktpräsenz und Zukunft. Die Digital Factory leistet neben der reinen Ausstellung nach wie vor Aufklärungsarbeit, präsentiert Lösungen und skizziert Zukunftsszenarien.

Um sich ein Bild dessen zu machen, was heute bereits möglich ist, hat die Hannover Messe auf der Digital Factory eine Sonderschau zum »additive manufacturing« vorbereitet. Das als 3-D-Druck besser bekannte Verfahren gilt heute als weitestgehend entwickelt und der Exklusivpartner Arburg Freeformer-Lösungen zeigt beeindruckend, wie sich Spritzguss und 3-D-Druck miteinander kombinieren lassen. Das gezeigte Verfahren ist dabei selbstverständlich IT-gestützt von der Aufbereitung der Daten bis hin zur Nachbehandlung. Ergänzend zur Sonderschau können Besucher an dem Additive Manufacturing Symposium teilnehmen, in dem am 14. April unterschiedliche Verfahren und Anwendungen beleuchtet werden.

Schon zwei Tage später, am 16. April, findet die MES-Tagung statt, die neben den Themen der Digital Factory auch solche berührt, mit der sich die parallel stattfindende Industrial Automation beschäftigt. In diesem Jahr bereits zum siebten Mal. Mehr als 200 Teilnehmer konnten im vergangenen Jahr verzeichnet werden und auch für die aktuelle Veranstaltung wird mit hohem Andrang gerechnet. Manufacturing Execution Systems (MES) erlauben es, Produktionsprozesse schneller, effizienter und flexibler zu gestalten. Neben Referenten aus maßgeblichen deutschen und internationalen Unternehmen aus diesem Bereich werden informative Vorträge aus dem Fraunhoferinstitut erwartet. Abschließend ist Raum für das Matchmaking vorgesehen und Microsoft lädt zu einem Empfang in der VIP-Lounge am eigenen Stand ein.

Vor der Produktion die Simulation – so könnte das Motto des am 13. April stattfindenden CAE-Forums lauten. In diesem Jahr ist erstmalig die Zusammenlegung der Einzelveranstaltungen Technology Cinema 3D und CAE-Forum vorgesehen. Additve Fertigung, Computersimulation und 3D Visualisierung erlauben es, Fehlschläge zu minimieren und optimale Konstruktionsprozesse zu entwickeln. Zu diesem zukunftsträchtigen Themenbereich werden Referenten aus Hochschulen sowie Vertreter aus der Industrie erwartet. Die Vorträge bauen dabei so strukturiert aufeinander auf, wie die Leitmessen der Hannover Messe ineinandergreifen.

 

Termin DIGITAL FACTORY Hannover: 13.04.2015 – 17.04.2015

Veranstaltungsort: Messe Hannover

Adresse: Messegelände, 30521 Hannover

Webseite der Messe: Digital Factory Hannover

 

(Bildquelle: Titelbild zur Messe DIGITAL FACTORY Hannover 2015 – © vege | Fotolia.com)

 

Artikel zur Digital Factory 2016 in Hannover