RoBau Rostock 2014

Messe RoBau 2014 Rostock

RoBau Messe Rostock 2014Die Baufachausstellung des Landes Mecklenburg-Vorpommern RoBau Rostock findet einmal im Jahr statt. Die RoBau Rostock ist für das allgemeine Publikum geöffnet und überzeugt Jahr für Jahr mit aktuellen Themen im Bauwesen und einem umfassenden Rahmenprogramm.

Zielgruppe und Aussteller der RoBau Rostock

Neubau, Umbau, Energieversorgung, Baustoffe – die RoBau Rostock betrachtet sämtliche Aspekte im Bauwesen. Damit gelingt es ihr, Fachleute wie das allgemeine Publikum gleichermaßen anzusprechen. Da im Baugewerbe der Umsetzung in der Regel langwierige Überlegungen vorausgehen, gelingt es den Interessierten hier, Antworten auf konkrete Fragen zu erhalten. Trends und Innovationen stellt die RoBau Rostock jedoch ebenso vor und kann damit erfolgreich Anregungen bei Bauvorhaben in praktisch jeder Größenordnung liefern.

Messerückblick RoBau Rostock

Die RoBau Rostock 2013 nannte das Thema Energieeinsparung als Schwerpunkt der Veranstaltung. Dabei erschien die Vorjahresveranstaltung wie eine Regionalmesse mit großer Reichweite: 70 Prozent der 180 Aussteller kamen aus dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. So lobte auch Dr. Stefan Rudolph, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus, die RoBau als »… eine ausgezeichnete Visitenkarte der Branche«. Daneben erhielten Ausbildungssuchende und Betriebe die Gelegenheit, anlässlich der Messe in Kontakt zu kommen.

Ausblick und Termin der RoBau Rostock

2014 widmet sich die RoBau Rostock erneut einem Thema, das nicht nur dort, sondern in der Gesellschaft allgemein im Fokus steht: Barrierefreies Wohnen und Bauen wird immer wichtiger. Indem die Lebenserwartung der Bürger des Landes ständig steigt, mehren sich auch die Fragen nach dem altersgerechten Wohnen im eigenen Heim. Behindertengerechte Bäder, Türen und Eingänge die eine Durchfahrt für Rollstühle erlauben und der Verzicht auf weitere Barrieren im Haus stehen dabei an oberster Stelle. Wer heute an die Sanierung einer Immobilie denkt, überlegt schon jetzt, für das Alter vorzusorgen. Auf dem »Barriereparcours« erhalten die Besucher entsprechende Anregungen.

Als weiteres Schwerpunktthema gibt der Veranstalter »Wohnen 2.0« an. Das Wohnen im intelligenten Haus, die Steuerung der Heizungsanlage via Smartphone oder Vorkehrungen zur Sicherheit stehen im Fokus. Ergänzend können die Besucher an der 1. Rostocker Fachtagung »SmartHome Solutions« teilnehmen. Im dem umfangreichen Fachprogramm kommen aktuelle Themen rund um das smarte Haus zur Sprache wie Risiken und Investitionsschutz, die Frage danach, was heute bereits realisierbar ist oder auch, wie der technische Wandel in der Gesellschaft angenommen wird. Die Fachtagung ist für Freitag, den 26. September angesetzt. Sie beginnt um 12:30 Uhr und endet um 16:30 Uhr in einer Podiumsdiskussion mit der Gelegenheit, eigene Fragen zu stellen.

Nächster Veranstaltungstermin ist vom 26. bis 28. September 2014.

Mit einer Messestand Ausschreibung kostenlos Angeboet vergleichen.