Intersolar Europe München 2014

Messe Intersolar Europe 2014 München

Intersolar Messe München 2014Die Intersolar München stellt eine der weltweit wichtigsten Messen der Solarwirtschaft dar. Bei dem angeschlossenen Kongress kommen überdies die Führenden der Branche zum Austausch zusammen. Die Intersolar Europe findet einmal im Jahr in München statt. Aus gutem Grund sind regenerative Energiequellen heute in aller Munde. Die Sonnenkraft gehört zu den Techniken, die auf eine lange Erfahrung in der Entwicklung zurückblicken können. Trotzdem kommt es noch immer zu Innovationen. Die weltweit führenden Hersteller und Dienstleister aus Photovoltaik, Solarthermie und Produktionstechnik treffen einmal jährlich in München zusammen, um die Forschungsergebnisse miteinander zu vergleichen.

Zielgruppe und Aussteller der Intersolar Europe München

Die Besucher den Intersolar München stammen aus der gesamten Solarwirtschaft. Mit den veränderten gesetzlichen Bestimmungen zu erneuerbaren Energien gerät auch die Messe in einen neuen Fokus: Wo kaum Wind vorhanden und Wasser nicht zu nutzen ist, kann Solarenergie für eine saubere Energiegewinnung sorgen. Trotzdem ist die Branche von Nöten geplagt: Der Wegfall der Förderung seitens des Bundesumweltministeriums hat zu Verwerfungen beim Absatz geführt. Dennoch ist Solarenergie nach wie vor erfolgreich. Ein Ergebnis, das sicher auch der Zusammenarbeit der wichtigsten Hersteller und Dienstleister im Industriezweig auf der Intersolar zu verdanken ist.

Messerückblick Intersolar Europe München

50.000 Besucher sind 2013 zur Intersolar in München angereist, was einen deutlichen Rückgang im Vergleich zu den Vorjahren darstellt. So konnte die Messeleitung für 2011 – dem Rekordjahr der Messe – noch auf ein Publikum von über 76.000 Personen verweisen. Dennoch interessierten sich Gäste aus 150 Nationen für die Solartechnik. Ihnen gegenüber standen mehr als 1.330 Aussteller aus 47 Ländern. Insgesamt zeigten sich beide Gruppen zufrieden mit dem Messeverlauf.

Ausblick und Termin der Intersolar Europe München

Aktuelle und zukünftige Weiterentwicklungen der Solarwirtschaft zählen auch 2014 wieder zu den Themen der Aussteller. Im Rahmen der Konferenz legt die European Photovoltaic Industry Association (EPIA) dazu einen Report über die Entwicklungen der Märkte im Segment vor und gibt mit »Global Market Outlook for Photovoltaics 2014-2018« der Zukunft Gestalt. Dabei geraten auch Afrika, Asien und der Mittlere Osten in den Fokus.

Mit Spannung erwartet werden Produkte zur Energiespeicherung. So stellt DYNAMIS das e-Depot vor, das Energie bei Bedarf zur Eigennutzung verfügbar macht. Nur noch der über die Speicherkapazität hinausgehende Strom wird ins Netz eingespeist. IBC SOLAR stellt ein weiteres Speichersystem vor. Bis zu fünf Kilowattstunden lassen sich bereits mit dem Einsteigermodell speichern. Der Ausbau ist optional. Damit werden Speichersysteme sogar für den industriellen oder gewerblichen Einsatz denkbar. Die IBC SOLAR stellt ihren Prototypen vor.

Die der Messe vorangehende Konferenz beschäftigt sich neben weiteren Themen auch mit der Entwicklung in der MENA-Region (Nahost und Nordafrika), in denen zurzeit ein Umdenken zur Energiegewinnung stattfindet. In zahlreichen Workshops und Foren können sich die Besucher der Intersolar München über den aktuellen Stand in der Solarwirtschaft informieren. Mit dem Ticket zur Intersolar haben Messegäste zudem Zutritt zu den parallel stattfindenden Messen MAINTAIN und AUTOMATICA sowie zur electrical energy storage (ees).

Nächster Veranstaltungstermin ist vom 04. bis 06. Juni 2014.
Konferenz: 02. bis 04. Juni

Artikel zur The smarter E 2019 in München

Artikel zur The smarter E 2018 in München

Artikel zur Intersolar 2016 in München

Artikel zur Intersolar 2015 in München

Artikel zu Solarthermie & Photovoltaik

Messebauangebote für den Messestand auf der Intersolar Europe München kostenlos vergleichen.

2 Gedanken zu „Intersolar Europe München 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.